Hier eine kleine Auswahl von Artikel aus den letzten Jahren.
Aus rechtlichen Gründen können nicht alle Artikel im Original angezeigt werden.

 

"Du warst doch noch gar nicht richtig schwanger", erschienen in BRIGITTE MOM 02/2018 im Mai 2018
Während der ersten Wochen findet eine Schwangerschaft meistens im Geheimen statt. Der Bauch wächst noch nicht, und die Mutter hat ihre Freude erst mit wenigen geteilt. Wenn sie das Baby in dieser ersten Zeit verliert, ist sie oft auch mit ihrer Trauer allein. Fünf Frauen erzählen, warum auch ein früher Abschied furchtbar wehtut – und was ihnen geholfen hätte, den Verlust besser zu verarbeiten
MOM_201802_Fehlgeburt.pdf
PDF-Dokument [927.6 KB]
"Meine kleine Farm", erschienen in EMOTION 05/2018 im April 2018
Stadt oder Land? Darüber musst du vielleicht gar nicht nachdenken. Du könntest auch überlegen, wie man mehr Land in die Stadt bringt. Vielleicht ist ja inspirirend, was diese Frauen gerade in Hamburg aufbauen. Ein Portrait über die Minitopia-Gründerinnen Käthe Schäfer und Stefanie Engelbrecht // Fotos: Pia Pritzl, Uwe Wichmann
EMOTION_201805_Minitopia.pdf
PDF-Dokument [2.3 MB]
"Mama-Burnout", erschienen in BRIGITTE MOM 01/2017 im März 2018
Ist das noch der ganz normale Alltags-Wahnsinn oder braucht Mom Hilfe? Drei Mütter erzählen von ihrem Burnout: von dem Punkt, an dem nichts mehr ging – und wie es dann doch weiterging
MOM_201801_Mama-Burnout.pdf
PDF-Dokument [1'021.6 KB]
"Sei gut zu dir!", erschienen in STERN GESUND LEBEN 06/2017 im November 2017
Um gesund und fit zu werden, braucht es bisweilen eine deutliche Veränderung im Leben. Hier erzählen drei Menschen, wie sie es geschafft haben, ihren Körper zu heilen und wieder zufrieden zu sein
STERNGL_201706_GesundZufrieden.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]
"Ferien vom Erwachsensein", erschienen in SLOW 03/2017 im September 2017
Wie war das damals, als wir klein waren und vor NEUGIERDE AUFS LEBEN fast geplatzt sind? Toll war’s, was sonst! Und die Leichtigkeit, die uns der Alltag oft raubt, ist eigentlich zum Greifen nah ...
SLOW_201703_Ferienlager_T.pdf
PDF-Dokument [44.3 KB]
"Es gibt keine falschen Mamas", erschienen in BRIGITTE MOM 03/2016 im August 2016
Keine Schwangerschaft bereitet Adoptivmütter langsam auf das Abenteuer Kind vor. Ein Anruf, und plötzlich ist es da
– und mit ihm der Alltag, in dem nichts mehr so ist wie vorher. Drei Frauen über ihre Sehnsucht nach einem Kind, über Zweifel,
Erwartungen und die ganz große Liebe
MOM_201603_Adoptivmütter.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]
"Die neuen Energiespender", erschienen in EMOTION SLOW 01/2016 im März 2016
Auszeit-Plattform, Solarlampe und Offtime-App: Alle drei Projekte sollen uns Energie bringen. Aber wie schützen sich die Gründer selbst vorm Auspowern?
SLOW_201601_Energie_T.pdf
PDF-Dokument [46.8 KB]
"Wie lebt es sich als Vermittler zwischen den Welten?", erschienen in EMOTION SLOW 02/2015 im Oktober 2015
Der Berliner Rafael Strasser mischt mit bei einem Projekt, das Grenzen überwindet und Menschen verbindet:
Im Verein „ÜBER DEN TELLERRAND“ lernen sich Flüchtlinge und Einheimische beim gemeinsamen Kochen kennen
SLOW_201502_Tellerrand_ES.pdf
PDF-Dokument [202.0 KB]
"Deutschland ist bunt" erschienen in FÜR SIE 18/2015 im August 2015
Wie können wir Flüchtlingen den Start erleichtern und mit ihnen ins Gespräch kommen? Das fragten sich drei Frauen, die jetzt praktische Alltagshilfe leisten – hier stellen wir ihre Projekte vor
FS201518_DEistbunt.pdf
PDF-Dokument [803.9 KB]
"Warum das Nichtstun so süß ist", erschienen in FÜR SIE 16/2015 im Juli 2015
Schneller, höher, weiter? Das geht immer. Einfach mal die Beine hochlegen und nicht produktiv sein? Das geht gar nicht. Glauben wir. Dabei zeigen neue Studien, dass Glück und Gesundheit im Faulenzen liegen
FS201516_Nichtstun.pdf
PDF-Dokument [200.6 KB]
"Wo ist jetzt mein Zuhause?", erschienen in EMOTION SLOW 01/2015 im Mai 2015
Mal für ein Jahr durch die Welt reisen, etwas Sinnvolles tun, zu sich selbst finden – für viele ein Traum. Doch wie geht es nach dem Sabbatical weiter? Drei Frauen berichten von der Zeit nach der Auszeit
SLOW_201501_Auszeit.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]
"Atemtherapie - Der schnellste Weg zur eigenen Kraft", erschienen in EMOTION 04/2015 im März 2015
Es gibt eine Medizin, die ist unsichtbar: Luft. In der Atemtherapie wird sie bewusst als Heilmittel eingesetzt. Denn mit unserem Atem können wir stressresistenter werden, viele körperliche Beschwerden lindern und unsere Seele stärken
EMOTION_201504_Atem_T.pdf
PDF-Dokument [41.0 KB]
Dossier "Lasst uns unvernünftig sein", erschienen in MY WAY 09/2014 im August 2014
Kleine Verrücktheiten machen den Alltag bunt und das Leben fröhlich. Warum nicht öfter mal den Mut haben, der Macht der Vernunft die Stirn zu bieten? Frauen 40plus erzählen, wie sie gelernt haben, mehr LEICHTIGKEIT zuzulassen und das Glück der UNBESCHWERTHEIT zu genießen
MW201409_Unvernuenftig.pdf
PDF-Dokument [6.6 MB]

Und hier noch ein Überblick zu weiteren Themen, über die ich geschrieben habe.
Die PDFs können aus rechtlichen Gründen nicht angezeigt werden.

 

"Wie geht das müllfreie Leben?", erschienen in SLOW 02/2018, Mai 2018

Eine Welt ohne Plastikverpackungen erscheint utopisch. Doch die Anhänger der ZERO-WASTE-BEWEGUNG werden immer erfinderischer bei der Abfallvermeidung

 

"Wir haben noch so viele Träume", erschienen in BRIGITTE WIR 01/2017 im Februar 2017
Die Sehnsucht nach Nähe und Zärtlichkeit hört nie auf – und zum Glück gibt es für die Suche nach einem Partner keine Altersgrenze. Die Chancen, den Richtigen zu finden, stehen sogar besser denn je. Drei Frauen erzählen

 

"Alles auf Anfang", erschienen in BRIGITTE WIR 03/2016 im Juni 2016
Endlich Zeit für mich. Das sagen viele Menschen, wenn sie in Rente gehen – und arbeiten trotzdem weiter. Es geht ihnen um Freude und Erfüllung, um Anerkenung und Weiterentwicklung. Und auch ums Geld

 

Protokolle für den Artikel "Das Geheimnis langer Liebe", erschienen in BRIGITTE WIR 02/2015 im November 2015
Warum schaffen es einige Paare, auch nach Jahren noch glücklich miteinander zu sein? Wahrscheinlich haben sie verstanden, dass Liebe wie ein Garten gehegt und gepflegt werden möchte. Wie das geht, lässt sich lernen

 

"Ich hab's geschafft", erschienen in FÜR SIE 09/2015 im März 2015
Wer sich selbstständig macht, braucht gerade am Anfang nicht nur gute Nerven. Drei Frauen über ihre ersten Jahre

 

Dossier "Endlich entspannt", erschienen in MY WAY 03/2015 im Februar 2015
Mit 40 plus haben wir vieles erlebt – und lassen uns nicht mehr so schnell stressen. Wir wissen, was uns wichtig ist,
und geben besser auf uns acht. Gelassene Frauen erzählen von den schönen Seiten des Älterwerdens

 

"Wie fühlt sich Vergebung an?", erschienen in MY WAY 01/2015 im Dezember 2014
Wer anderen ihre Fehler verzeihen kann, befreit sich vom Schmerz, lässt die Wut los, kann gelassen nach vorn blicken. Wie das gelingt und wie sich Frauen danach fühlen, erzählen sie hier.

 

"Endlich kreativ!", erschienen in der FÜR SIE, Heft 13/2012
Diese Frauen haben sich getraut. Hinter ihnen liegt ein alter Job, viel Sicherheit und vor allem: Langeweile. Vor ihnen liegt: ein neues Leben


"Kraftquelle Natur", erschienen in der FÜR SIE, Heft 09/2012
Sie entspannt und erdet uns – aber das ist längst nicht alles. Wer sich ins Grüne begibt, kann sich selbst finden und neuen Mut gewinnen. Denn Natur berührt und bewegt uns – viel mehr, als wir glauben

 

"Von Reiki bis Sufi: Coaching für die Seele", erschienen in der FÜR SIE, Heft 19/2009
Abseits der Schulmedizin suchen immer mehr Menschen nach spirituellen Heilmethoden. Aber wird
ihnen so wirklich geholfen? Drei Erfahrungsberichte

 

"Mein Leben nach dem Krebs", erschienen in der FÜR SIE, Heft 09/2009
Die Diagnose erschüttert zutiefst, die Behandlung raubt viel Kraft.
Und was kommt danach? Wie Frauen trotz Krankheit neuen Mut schöpfen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Minner, 2018